Slow Mobil – Die mobile KlimaKüche

 

flyer slowmobil Kopie


Die Ausstellungsplakate können hier runtergeladen werden:

Plakat 1

Plakat 2

plakat 3

Plakat 4

Plakat 5

Plakat 6

Plakat 7

Plakat 8

Plakat 9

Plakat 10

Plakat 11

plakat 12

Aktives Kochen mit Kindern und Jugendlichen inkl. Verkostung

Ein Aktionstag für Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 15 Jahren

Faires Frühstück

Die Mobile KlimaKüche kommt in Ihre Schule, besonders Grundschule Klasse 3 und 4 und Sek I Klasse 5 und 6, Ihr Kultur- oder Stadtteilzentrum. Wir zeigen praktisches Kochen und beleuchtet den Zusammenhang von Klimawandel und Ernährung.

Das Angebot dauert einen Vormittag oder Nachmittag (4-6 Unterrichtsstunden), es können täglich 10 Kinder oder Jugendliche mitmachen. Für eine Klasse bieten wir 2-3 Tage hintereinander an.

Begrüßung: Wir bieten eine immer wieder wechselnde Abfolge von Spielen, Bewegung, Schnibbeln, Schälen und Kochen.

Konkret wird es mit Beiträgen zu:

„Der Weg des Erdbeerjoghurts auf meinen Tisch – warum 9000 km?“,

„Obst und Gemüse der Saison“,

„Das Klima und mein Essen“,

„Zu schade für die Tonne“

Wir kochen alles, was bei uns aktuell wächst und schmeckt.

Unser Gemüse beziehen wir primär von der SOLAWI (Solidarische Landwirtschaft) Hollerhof in Donstorf.

Die Schüler*innen kochen gemeinsam ein 3-Gänge-Menue.

Die Lebensmittel bringen wir mit.

Das Projekt bringt zwei Küchenwagen von je 5 Metern mit. Sie sollten auf dem Schulhof Platz finden.

Wir brauchen 220 V–Strom und Frischwasser, mögl. einen Abwasseranschluss in max. 30 Metern Entfernung.

Wir reisen mit einem Elektro-PKW und einem Klein-LKW mit aktuellen Euro 6 an. Die CO² Belastung kompensieren wir durch einen Beitrag für die Klimakollekte, die Klimafreundliche Projekte im Süden fördert.

flyer slowmobil 8_19